Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
ARGE

Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Melderecht II

zweite Online-Schulung der Arbeitsgemeinschaft Melderecht


Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Melderecht II
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10077.8
1.190,00 €
  • Start erster Tag: 12:30 Uhr
  • Ende letzter Tag: 13:00 Uhr
1.190,00 € inkl. MwSt
1.000,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Kaum ein anderes Verfahren unterliegt einem so ständigen Wechsel wie das... mehr

Kaum ein anderes Verfahren unterliegt einem so ständigen Wechsel wie das Arbeitgeber-Meldeverfahren. Diese Änderungen wirken sich unmittelbar auf die Prozesse in der Entgeltabrechnung aus. Daneben werden immer neue Dialogverfahren erschaffen, die in der Praxis umzusetzen sind.


Die ARGE Melderecht schafft eine Plattform, um neben der reinen Wissensvermittlung in der konzeptionellen Umsetzungsphase in einen Dialog zu treten. Überdies schafft die ARGE Melderecht die Möglichkeit, beim Start von neuen oder optimierten Meldeverfahren Erfahrungen auszutauschen und so zeitnah auf Verbesserungen hinwirken zu können.

Arbeitgeber-Meldeverfahren in den Bereichen Krankenversicherung Rentenversicherung... mehr

Arbeitgeber-Meldeverfahren in den Bereichen

  • Krankenversicherung
  • Rentenversicherung
  • Unfallversicherung
  • EEL-Verfahren
FAQ
Arbeitgeber-Meldeverfahren in den Bereichen Krankenversicherung Rentenversicherung... mehr

Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter/innen der Abteilungen Entgelt und Personal, von Softwarehäusern und HR-Dienstleistern, die mit dem elektronischen Meldeverfahren in der Sozialversicherung befasst sind.

Arbeitgeber-Meldeverfahren in den Bereichen Krankenversicherung Rentenversicherung... mehr

Tagesordnung der Herbstrunde 2021

 

1. TAG:


Ab 11.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen


BEGINN 12.30 UHR


Begrüßung durch die ARGE-Leitung – Einführung in die Veranstaltung


20. Legislaturperiode – Planungen der neuen Bundesregierung

  • Optimierungen im Melderecht
  • Neue Meldeverfahren mit der Sozialversicherung
  • Neue elektronische Antrags- und Bescheinigungsverfahren


Verpflichtende Führung von elektronischen Entgeltunterlagen ab 01.01.2022

  • Ausgestaltung durch die Spitzenorganisationen der Sozialversicherung in Gemeinsamen Grundsätzen nach § 9a BVV
  • Voraussetzungen für eine Befreiung
  • Dokumenten Management Systemen versus Abrechnungsprogramm – Austausch mit den Teilnehmenden


Änderungen im Meldeverfahren zum 01.01.2022

 

  • Angaben zum Krankenversicherungsschutz in Anmeldungen für kurzfristig Beschäftigte und Rückmeldung der Minijob-Zentrale zu Vorbeschäftigungszeiten
    • Politische Zielsetzung
    • Umsetzung durch die Sozialversicherung
    • Ausblick zur Optimierung des Dialoges mit der Minijob-Zentrale

 

  • Angaben zur Pauschalsteuer in Meldungen für geringfügig Beschäftigte
    • Umsetzung im Meldeverfahren
    • Keine Steuer-ID von der Finanzverwaltung – Klarstellung bei Ausnahmen (z.B. Grenzgängern)

 

  • Veränderte Rahmenbedingungen für Entgeltabrechnungsprogramme
    • EEL- und Vorerkrankungsverfahren
    • Abrechnung von KUG und KEA-Verfahren (Elektronische Beantragung von KUG)
    • Anwendung Infektionsschutzgesetz
    • rvBEA-Verfahren mit den Elterngeldstellen
    • Zustimmungsverfahren bei Neuregelungen im Pflichtenheft

 

  • Elektronische Anforderung von Daten zur Errichtung eines Arbeitgeberkontos – Prozess ab 01.01.2023
    • Identifizierung des Beitragsschuldners durch Angabe der Hauptbetriebsnummer in den Meldungen
    • Konzeptionelle Umsetzung durch die Krankenkassen


Weitere Highlights aus den Gremiensitzungen

 

  • Chaos Computer Club – Aufgabe der optionalen Meldegründe
  • Chaos bei der Meldung von Altersrentnern – Lösungsansätze der SV
  • Chaos beim Datenschutz – Umsetzung der Vorgaben des Bundesdatenschutzbeauftragten in den Fachverfahren


ENDE 18.00 UHR

 


Ab 19.00 Uhr Gemeinsamer ARGE-Abend

 


2. TAG:

 


BEGINN 09.00 UHR

 


TOP-Thema: Elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Aktuelle Entwicklungen und Optimierungen


Gastdozent Ramon Lang

 


Meldung der AU-Daten ab 01.10.2021 durch niedergelassene Ärzte

  • Überblick über den Start des Verfahrens
  • Welche Ärzte nehmen teil, welche nicht?

 


Abruf der AU-Daten durch Arbeitgeber ab 01.01.2022

  • Anpassung der betriebsinternen Prozesse für den eAU-workflow
  • Bewertung von abrufbaren und nicht abrufbaren Fehlzeiten
  • Umgang mit Störfällen – Nutzung der 14-Tages-Frist der Krankenkassen
  • Abruf von AU-Daten bei Erst- und Folgebescheinigungen – Fallbeispiele für die Praxis
  • Abschluss von Betriebsvereinbarungen und Neugestaltung von Arbeitsverträgen: Rechtliche Absicherung im Unternehmen
  • eAU und EEL-Verfahren: Zusammenspiel der Verfahren für Zeiten außerhalb der Entgeltfortzahlung (z. B. bei Bezug von Krankengeld)
  • ▪Alternativer Prozess: Abruf durch Zeiterfassungssysteme oder anderen Fehlzeiten-Applikationen

 


Ausblick zur Aufnahme weiterer AU-Fehlzeiten:

  • Erkrankung des Kindes (Kinderkrankengeld)
  • Wiedereingliederungsmaßnahmen („Hamburger Modell“)
  • Individuelles und generelles Beschäftigungsverbot
  • Rehabilitationsmaßnahmen der Krankenkassen, Rentenversicherungsträger, Berufsgenossenschaften und Unfallkassen
  • PKV-versicherte Arbeitnehmer

 


Ausblick: Neues Vorerkrankungsverfahren ab 01.01.2023

  • Unterschied zwischen dem bisherigen Verfahren nach § 107 SGB IV und dem neuen Abrufverfahren nach § 109 Abs. 2 SGB IV
  • Auswirkungen in der Entgeltabrechnung durch den Wechsel
  • Verpflichtende Umsetzung der Verfahren in den Abrechnungsprogrammen

 


Fragen der Teilnehmenden und Austausch zu Praxisproblemen


Zusammenfassung und Ausblick zur ARGE Melderecht im Frühjahr 2022


ENDE DER VERANSTALTUNG: 13.00 UHR


 

Netto-Unterrichtsstunden: 8,75 h

Vortragsmethode: Vortrag, Praxisfragen, Best Practices, Teilnehmerfragen und -austausch, Gastvorträge, Netzwerkabend

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Arbeitgeber-Meldeverfahren in den Bereichen Krankenversicherung Rentenversicherung... mehr

Aktualisierung und Verbesserung des Wissensstandes durch konkrete und umfassende Informationen sowie deren praktische Umsetzung. Verbesserung von Effizienz, Effektivität, Qualität, Sicherheit und Fachkompetenz durch eine aktive Mitarbeit im ARGE-Netzwerk und Nutzung des bilateralen Netzwerkes. Beim Start von neuen oder optimierten Meldeverfahren Erfahrungen austauschen und so zeitnah auf Verbesserungen hinwirken.

Seminar Start-up Melderecht

Lars Maiwald, Diana Keller, Ramón Lang

10.-11.11.2021 | Hannover 10.-11.05.2022 | Berlin 12.-13.10.2022 | Hamburg
1.511,30 €
Zuletzt angesehen