Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
ARGE

Arbeitsgemeinschaft (ARGE) betrieblicher Datenschutz


 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10094.1
1.243,55 €
  • Start erster Tag: 10:00 Uhr
  • Ende letzter Tag: 16:00 Uhr
1.243,55 € inkl. MwSt
1.045,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Die Praxisprobleme für betriebliche Datenschutzbeauftragte nehmen ständig zu. Die technischen,... mehr

Die Praxisprobleme für betriebliche Datenschutzbeauftragte nehmen ständig zu. Die technischen, rechtlichen und organisatorischen Herausforderungen wachsen deutlich. Das Zeitbudget in der Regel nicht. Die Lösung ist ein professioneller Informationsinput.

 

Die Teilnehmer erhalten vor der ARGE die Möglichkeit, gezielt Fragestellungen anzumelden, die von der ARGE-Leitung vorbereitet werden. In der ARGE werden diese Fragestellungen und andere von den Teilnehmern eingebrachten Probleme aus ihrer Praxis diskutiert. Ziel ist es, praktische Lösungsansätze zu entwickeln und einen aktiven Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und ARGE-Leitung zu ermöglichen.

 

 

Nutzen auch Sie die ARGE betrieblicher Datenschutz für einen regelmäßigen und praxisorientierten Informations- und Erfahrungsaustausch.

 

ARGE-LEITUNG

Sascha Kremer ist Fachanwalt für Informationstechnologie-Recht und Experte für Datenwirtschaftsrecht (DS-GVO, Datenverordnung, KI-Verordnung u.a.). In der Kanzlei KREMER LEGAL berät er mit seinem Expertenteam die Auftraggeber national und international hochspezialisiert an der Schnittstelle zwischen Technik und Recht. Als Lehrbeauftragter an zwei Hochschulen sowie als Dozent u.a. für GDD und DATAKONTEXT bildet er Juristen, Datenschutzbeauftragte, Betriebsräte, Führungskräfte und Personaler aus und weiter. Sascha Kremer ist Fachbuch-Autor u.a. des Buches „Löschen nach DS-GVO in der Praxis“ (2. Auflage 2024) und kommentiert wesentliche Artikel der DS-GVO.

 

Stefan Sander, LL.M., B.Sc. ist Software-Systemingenieur und zugleich Fachanwalt für Informationstechnologie-Recht. Er ist Gründungspartner der auf IT-Recht spezialisierten Partnerschaft „SDS Rechtsanwälte“ mit Sitz in Duisburg, die 2022 und 2023 von der WirtschaftsWoche zu einer der renommiertesten Kanzleien im IT-Recht in Deutschland gezählt wurde. Nahezu ausschließlich tätig ist er im Vertragsrecht der IKT-Branche sowie im IT-Sicherheits- und Datenschutzrecht. Täglich berät er Unternehmen und Organisationen zu den verschiedensten rechtlichen Fragen rund um den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik. Fortlaufende Veröffentlichungen in Fachzeitschriften sowie Referate vor Branchenpublikum runden die anwaltliche Beratungspraxis ab.

 

Technische Hinweise für unsere Teilnehmer/innen von Online-Schulungen:

Eine Audioausgabe an Ihrem Gerät ist erforderlich. Ebenso wie ein Micro, wenn Sie sprechen möchten bzw. eine Kamera, wenn Sie gesehen werden möchten.

Rechtzeitig vor Seminarbeginn erhalten Sie Ihren persönlichen Link zum virtuellen Seminarraum. Folgen Sie den Hinweisen und betreten Sie die Onlineschulung. Es ist keine Software-Installation erforderlich!

 

Der Veranstalter behält sich vor, das Präsenz-Seminar bis 14 Tage und die Online-Schulung bis 2 Tage vor Beginn zu stornieren.

Aktuelles von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden KI-Verordnung vs.... mehr
  • Aktuelles von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden
  • KI-Verordnung vs. DS-GVO: Regulierung von KI vs. Datenverarbeitung für KI
  • Datenverarbeitung im Konzern
  • DS-GVO trifft Datenverordnung: Wie Datenwelten zusammenwachsen
  • EDSA: Übersicht über Leitlinien und wesentliche Inhalte
Aktuelles von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden KI-Verordnung vs.... mehr

TAGESORDNUNG 1. TAG 10 –17 UHR

 

Begrüßung

 

  • Fragen und Wünsche der Teilnehmer und Teilnehmerinnen
  • Organisatorisches

Aktuelle Entwicklungen

 

  • Aktuelles vom Gesetzgeber, aus Deutschland und Europa
  • Neue Rechtsprechung zum Datenschutz
  • Über die Tätigkeiten der Aufsichtsbehörden

KI-Verordnung vs. DS-GVO: Regulierung von KI vs. Datenverarbeitung für KI

 

Künstliche Intelligenz (KI) wirkt ähnlich disruptiv wie vor dreißig Jahren das Internet. Die EU hat mit der „KI-Verordnung“ das Herstellen, Anbieten und Nutzen von KI zu regulieren, belässt es im Datenschutz aber im Wesentlichen bei der DS-GVO. In Deutschland soll es zudem im kommenden Beschäftigtendatenschutz ausdrücklich eine Regelung zur Nutzung von KI im Arbeitsverhältnis geben. Damit ist es Aufgabe der Datenschutzbeauftragten und Datenschutzabteilungen, selbst eine Einordnung von KI im Datenschutzrecht vorzunehmen.

 

  • KI, Machine Learning, Deep Learning: Eine kurze Einordnung
  • KI-Verordnung: Regulierung von KI und Pflichten für Hersteller, Anbieter und Nutzer
  • Datenschutz: Wie reguliert die DS-GVO die Datenverarbeitung mittels KI
  • Querschläger: Was bedeutet das Scoring-Urteil des EuGH für KI-Systeme?
  • Praktische Anwendungsfälle von KI und deren datenschutzrechtliche Bewertung

Teilnehmerfragen Teil 1

Fragen aus der Praxis der Teilnehmer werden erörtert, die entweder nicht in die Themenblöcke passen oder diese Themen vertiefen.

 

Datenverarbeitung im Konzern

 

Innerhalb von Unternehmensgruppen bzw. zwischen verbundenen Unternehmen gibt es eine fast unendliche Vielzahl von Gründen, warum personenbezogene Daten nicht beim einzelnen Rechtsträger verbleiben. Viele dieser Gründe sind berechtigt, etliche weitere zumindest nachvollziehbar – doch reicht dies?

 

  • Mehrere (gemeinsam) oder ein (allein) Verantwortlicher: Grundregel – und Ausnahmen?
  • Shared Service Center und das „Konzernprivileg“ in der DS-GVO
  • National oder international, welche Unterschiede macht die DS-GVO diesbezüglich?
  • Veränderungen des Konzerns: Due Dilligence und Post Merger Integration
  • Arbeiten in Matrixstrukturen: Wie datenschutzrechtlich absichern?

TAGESORDNUNG 2. TAG 9 –16 UHR

 

DS-GVO trifft Datenverordnung: Wie Datenwelten zusammenwachsen

 

Die digitale Strategie der EU aus dem Jahr 2020 zur Gestaltung der digitalen Zukunft Europas konzentrierte sich auf Technologien, die den Menschen zugutekommen, eine wettbewerbsfähige Wirtschaft und eine offene und demokratische Gesellschaft. 2021 wurde diese Strategie durch den digitalen Kompass für 2030 ergänzt, in dem festgehalten wurde, welche Ziele die EU in diesem Jahrzehnt für den digitalen Bereich hat. Das Stichwort „Datenrecht“ beherrscht seitdem viele Übersichten und Publikationen, doch welche Auswirkungen haben die neuen Vorschriften auf das vorhandene Datenschutzrecht?

 

  • Konzepte und Inhalte der Datenverordnung in der Übersicht
  • Neue Begrifflichkeiten und Beteiligte im Datenrecht
  • Abgrenzung zwischen Datenverordnung einerseits und DS-GVO andererseits
  • Verhältnis des Rechts auf Datenzugang zum Datenschutzrecht
  • Praktische Umsetzung der Datenverordnung

Teilnehmerfragen Teil 2

Wurden im ersten Teil nicht alle Fragen der Teilnehmer beantwortet, wird die Diskussion hier fortgeführt.

 

EDSA: Übersicht über Leitlinien und wesentliche Inhalte

 

Dem Europäischen Datenschutzausschuss (EDSA) kommt die Aufgabe der Sicherstellung der einheitlichen Anwendung der DS-GVO und der Richtlinie (EU) 2016/680 in allen EU-Mitgliedstaaten sowie in Norwegen, Liechtenstein und Island zu. In Form von Leitlinien, Empfehlungen und bewährten Verfahren soll der EDSA nach eigener Ansicht eine allgemeine Orientierung geben, indem er zur Präzisierung der Bestimmungen der DS-GVO beiträgt. Dabei sind seine Kompetenzen nicht mit denen von Gerichten vergleichbar und der EDSA sollte auch nicht mit dem Europäischen Datenschutzbeauftragten (EDSB) verwechselt werden.

 

  • Rechtsnatur, Besetzung und Aufgaben des EDSA
  • Anwendungsbereich sowie Sinn und Zweck des Kohärenzverfahrens
  • Rechtliche Wirkung von „Leitlinien“
  • Übersicht über bisherige Leitlinien und deren wesentliche Inhalte
Aktuelles von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden KI-Verordnung vs.... mehr
  • Informationen über aktuelle Entwicklungen zu Datenschutz und Informationssicherheit
  • Berichte aus der Datenschutzpraxis und Best Practice
  • Informationen aus der Prüfpraxis der Aufsichtsbehörden
  • Auswertung der Rechtsprechung
  • Recherche von Fachliteratur und Fachzeitschriften
  • Beantwortung von aktuellen Tagesfragen
  • Entwicklung eines Teilnehmer-Netzwerkes
Online-Kompaktkurs Das "datenschutzkonforme" Produkt

Dr. Sebastian Buss

18.04.2024 | online 25.09.2024 | online
153,51 €
Kongress 11. Hamburger Datenschutztage

Marc Neumann

12.-14.06.2024 | Konferenz + Pre-Semimnar 1 | Hamburg 12.-14.06.2024 | Konferenz + Pre-Semimnar 2 | Hamburg 13.-14.06.2024 | Hamburg
1.725,50 €
Online-Schulung Datenschutz in medizinischen Einrichtungen

David Koeppe

20.03.2024 | online 30.10.2024 | online
708,05 €
Seminar Hacker-Tools für Datenschutzbeauftragte

Prof. Dr. Rainer W. Gerling

14.05.2024 | Berlin 11.12.2024 | Köln
963,90 €
Online-Schulung Whistleblowing und Datenschutz

Dr. Dominik Nikol

13.03.2024 | online
708,05 €
Online-Kompaktkurs Update Datenschutz

RA Stefan Sander

153,51 €
Seminar Websites datenschutzkonform gestalten

Kristin Benedikt

10.04.2024 | Köln 10.09.2024 | online
833,00 €
Seminar Basiswissen IT-Sicherheit

Christian Semmler

26.-27.06.2024 | Köln
1.511,30 €
Online-Schulung Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Gabriela Strack

09.04.2024 | Köln 20.11.2024 | online
708,05 €
Online-Schulung Physische Sicherheit für IT-Profis

Alexander Jaber

18.07.2024 | online 02.10.2024 | online
373,78 €
Online-Schulung CISO- und Consulting-Exzellenz für Informationssicherheit

Alexander Jaber

23.05.2023 | online 01.08.2024 | online
373,78 €
Online-Schulung DATA ACT und DS-GVO

Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Kristin Benedikt

05.03.2024 | online
351,05 €
Seminar Ausbildung zum/zur Datenschutzkoordinator/in

Thomas Müthlein

07.-08.03.2024 | Köln 28.-29.05.2024 | online 05.06.2024 | Onlineprüfung 18.-19.09.2024 | Mannheim 29.-30.10.2024 | online 20.11.2024 | Onlineprüfung
1.243,55 €
Online-Schulung Datenschutz-Folgenabschätzung

Tobias Baader

14.05.2024 | online 21.11.2024 | online
708,05 €
Seminar Ausbildung zum/zur Datenschutzauditor/in GDD cert.

Arnd Fackeldey

23.–24.04.2024 | Mannheim 07.05.2024 | Onlineprüfung 04.–05.12.2024 | Köln 12.12.2024 | Onlineprüfung
226,10 €
Online-Schulung Kollege ChatGPT

Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Tobias O. Keber

01.03.2024 | online
755,65 €
Online-Schulung Einführung in die ISO 27701

Stefan Staub

12.06.2024 | online
708,05 €
Online-Schulung Konzerndatenschutz

Prof. Dr. Thorsten Behling

27.02.2024 | online 05.12.2024 | Köln
708,05 €
Online-Schulung ISO 27001 und Datenschutz

Stefan Staub

23.04.2024 | online 19.11.2024 | Köln
708,05 €
Online-Schulung Videoüberwachung nach BDSG und DS-GVO

Miriam Meder

18.04.2024 | Köln 16.10.2024 | online
648,55 €
Zuletzt angesehen