Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Seminar

Grundlagen der Auftragsverarbeitung


Grundlagen der Auftragsverarbeitung
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10041
833,00 €
  • Beginn 10:00 Uhr
  • Ende 17:00 Uhr
833,00 € inkl. MwSt
700,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Dieser Termin ist ausgebucht.
Gerne können Sie sich auf die Warteliste schreiben. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Die Verlagerung von Geschäftsprozessen/Einbindung von Dienstleistern ist ein zentrales Thema der... mehr

Die Verlagerung von Geschäftsprozessen/Einbindung von Dienstleistern ist ein zentrales Thema der Unternehmensorganisation. Hierbei sind aus datenschutzrechtlicher Sicht zahlreiche gesetzliche Anforderungen insbesondere nach § 11 BDSG zu beachten (ab 25.05.2018 Art. 28 DS-GVO). Aber nicht nur die rechtliche Einordnung von IT-Outsourcing, Hosting, Cloud-Computing, Einrichtung von Shared Service Centern etc. sondern auch Fragen der Auftragsgestaltung, Kontrolle oder Haftung sind dabei sehr differenziert zu betrachten.

 

Im Rahmen des Seminars werden hierzu die datenschutzrechtlichen Grundlagen für Auftraggeber und Auftragnehmer beleuchtet. Ziel ist es dabei, einen Überblick über die Anforderungen an die Parteien zu vermitteln, um Outsourcingprojekte mit dem erforderlichen Datenschutzverständnis sowohl nach BDSG wie nach DS-GVO zu können.

Abgrenzungsfragen bei verschiedenen Dienstleistungen Abgrenzung der Verantwortlichkeiten von... mehr
  • Abgrenzungsfragen bei verschiedenen Dienstleistungen
  • Abgrenzung der Verantwortlichkeiten von Auftraggebern und Auftragnehmern sowie Haftung
  • Anforderung an den Vergabeprozess der Auftragsverarbeitung
  • Anforderungen an die Auftragsgestaltung, insbesondere beim Übergang vom BDSG zur DS-GVO
  • Anforderungen an technische und organisatorische Maßnahmen
  • Anforderungen an die Kontrolle durch Auftraggeber
  • Unterschiede zwischen der Auftragsdatenverarbeitung nach BDSG und der Auftragsverarbeitung nach DS-GVO
FAQ
Abgrenzungsfragen bei verschiedenen Dienstleistungen Abgrenzung der Verantwortlichkeiten von... mehr

Auftraggeber und Auftragnehmer, Datenschutzbeauftragte und -verantwortliche,Dienstleistungsunternehmen, externe Datenschutzbeauftragte, Datenschutzberater

Abgrenzungsfragen bei verschiedenen Dienstleistungen Abgrenzung der Verantwortlichkeiten von... mehr

Schwerpunkte des Workshops sind insbesondere Entwicklung und Anwendung von Standardverträgen, die sinnvolle Regelung von technischen und organisatorischen Maßnahmen sowie die Konzeption von Prüfungen bei den Auftragnehmern.

 

Anforderungen an die Auftragsverarbeitung

  • Anforderungen und grundsätzliche Aspekte
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten nach Art. 28 DS-GVO und § 11 BDSG
  • Haftung
  • Diskussion von Gestaltungsalternativen (Funktionsübertragung, EU-Standardverträge)
  • Grenzüberschreitende Auftragsdatenverarbeitung
  • Unterschiede der "Auftraggebersicht" und "Auftragnehmersicht"

Auftragsgestaltung nach Art. 28 DS-GVO/§ 11 BDSG

  • Prozess zur Auftragsvergabe
  • Auftragsgestaltung:
    • Abgrenzung zu Leistungsverträgen / SLA
    • Rahmenvereinbarungen / Einzelvereinbarungen
    • Zwingende / freiwillige Inhalte
    • Aufbau und Standardisierungsmöglichkeiten
    • Festlegung technischer und organisatorischer Maßnahmen

Ausgestaltung / Umsetzung der Kontrollpflichten

  • Kontrollkonzept
  • Dokumentation

Netto-Unterrichtsstunden: 5,5 h

 

Vortragsmethode: Vortrag, Handlungs- und Umsetzungsbeispiele, Teilnehmerfragen und -austausch

 

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Abgrenzungsfragen bei verschiedenen Dienstleistungen Abgrenzung der Verantwortlichkeiten von... mehr

Nutzen Sie das Seminar, um das Grundlagenwissen von Datenschutzbeauftragten und Datenschutzverantwortlichen zu vertiefen. Dabei werden die Datenschutz-Anforderungen an Outsourcingprozesse diskutiert, um Bußgelder zuvermeiden.