Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Seminar

Arbeitnehmerüberlassung nach der AÜG-Reform 2017

Aktuelle Entwicklungen und Trends in der Praxis


Arbeitnehmerüberlassung nach der AÜG-Reform 2017
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10226
470,05 €
  • Beginn 09:30 Uhr
  • Ende 13:30 Uhr
470,05 € inkl. MwSt
395,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Bekanntermaßen haben sich mit Wirkung zum 01.04.2017 die „Spielregeln“ für die Durchführung... mehr

Bekanntermaßen haben sich mit Wirkung zum 01.04.2017 die „Spielregeln“ für die Durchführung einer rechtskonformen Arbeitnehmerüberlassung erheblich geändert. Der Gesetzgeber beabsichtigt durch die gesetzliche Regulierung, Zeitarbeit „auf ihre Kernfunktionen zu orientieren und den Missbrauch von Werkvertragsgestaltungen zu verhindern“. Dazu wurden insbesondere eine gesetzliche Überlassungshöchstdauer von grundsätzlich 18 Monaten, die zwingende Geltung des equal pay-Grundsatzes nach dem 9. Einsatzmonat sowieeine Offenlegungs- und Konkretisierungspfl icht geschaffen. Zahlreiche Rechtsfragen der Umsetzung der neuen gesetzlichen Vorschriften waren und sind nach wie vor ungeklärt. Jedoch gibt es inzwischen Trends, die sich unter Berücksichtigung der Auffassung der Bundesagentur für Arbeit (BA) und der juristischen Fachliteratur herausgebildet haben. Zudem liegen die ersten gerichtlichen Entscheidungen zur AÜG-Reform vor, über die Sie im Rahmen des Seminars informiert werden.

Höchstüberlassungsdauer und Gestaltungsmöglichkeiten Zwingendes equal pay Neu... mehr
  • Höchstüberlassungsdauer und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Zwingendes equal pay
  • Neu abgeschlossene Branchenzuschlagstarifverträge
  • „Abschaffung“ der sog. Fallschirmlösung bei sog. Scheinwerk-/Scheindienstverträgen
  • Aktuelle Rechtsprechung und „Fachliche Weisungen“ der BA
FAQ
Höchstüberlassungsdauer und Gestaltungsmöglichkeiten Zwingendes equal pay Neu... mehr

Geschäftsführer, Personalleiter, Entscheidungsträger in der Rechts- und Personalabteilung

Höchstüberlassungsdauer und Gestaltungsmöglichkeiten Zwingendes equal pay Neu... mehr

Einführung


Gesetzliche Änderungen des AÜG

  • Höchstüberlassungsdauer und Gestaltungsmöglichkeiten
    • Abweichung durch einen Tarifvertrag oder durch eine aufgrund eines Tarifvertrags abgeschlossene Betriebsvereinbarung
    • Unterschiede zwischen tarifgebundenen und nicht-tarifgebundenen Kundenunternehmen
    • Praktische Umsetzung des TV LeiZ in der M+E-Industrie
  •  Zwingendes equal pay und Abweichungsmöglichkeiten
    • Neu abgeschlossene Branchenzuschlagstarifverträge insbesondere der TV BZ ME
    • Besonderheiten bei der sog. Deckelung II und bei der Zahlung des sog. „Mindestzuschlags“
    • Erste gerichtliche Entscheidungen zum equal pay- Grundsatz nach der AÜG-Reform 2017
    • Berechnung von equal pay

 

  • „Abschaffung“ der sog. Fallschirmlösung bei sog. Scheinwerk-/Scheindienstverträgen
    • Neuerungen durch die Offenlegungs- und Konkretisierungspflicht
    • Zivilrechtliche „Beschleunigungsmöglichkeiten“ zur Einhaltung der gesetzlichen Formerfordernisse, u.a. durch Rahmenarbeitnehmerüberlassungsverträge,
      Vollmachtmodelle etc.
  • Sonstige Unterrichtungspflichten des Personaldienstleisters
  • Rechtsfolgen bei Verstößen

 

Auswirkungen der Reform

  • für den Personaldienstleister
  • für das Kundenunternehmen

 

Zusammenfassung und Fragen

Höchstüberlassungsdauer und Gestaltungsmöglichkeiten Zwingendes equal pay Neu... mehr

Das Seminar gibt Ihnen ein Update über die wesentlichen gesetzlichen Änderungen der AÜG-Reform. Es werden insbesondere auch die „Fachlichen Weisungen“ der BA zur Anwendung des AÜG, die maßgeblich das Prüfverhalten der Behörde steuern und beeinfl ussen, behandelt. Sie erhalten ergänzend Tipps, wie Sie unter Ausschöpfung rechtlicher Spielräume möglichst rechtssicher eine Arbeitnehmerüberlassung durchführen können.

Seminar Teil 1: Einführung in den Datenschutz für die Privatwirtschaft

RA Andreas Jaspers, RA Thomas Müthlein, Prof. Dr. Rolf Schwartmann

26.-30.11.2018 | Berlin 18.-22.02.2019 | Köln 20.-24.05.2019 | Berlin
2.499,00 €
Seminar Compliance-Tests und Schwachstellenscannen

Prof. Dr. Rainer W. Gerling

27.11.2018 Köln 27.03.2019 | Stuttgart
963,90 €
Zeitschrift HR Performance
149,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland

Seminar Löschen nach DS-GVO

Sascha Kremer, Dr. Oliver Stiemerling

10.12.2018 | Köln 07.05.2019 | Köln
940,10 €
Seminar Teil 3: Datenschutz-Management nach der DS-GVO

Harald Eul, Gabriela Krader

06.-07.11.2018 | Berlin 10.-11.12.2018 | Köln 09.-10.04.2019 | Köln 10.-11.12.2018 | Köln
1.451,80 €
Seminar Basiswissen IT-Sicherheit

Christian Semmler

02.04.2019 | Köln
833,00 €
Zuletzt angesehen