Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
ARGE

Arbeitsgemeinschaft (ARGE) betrieblicher Datenschutz


Arbeitsgemeinschaft (ARGE) betrieblicher Datenschutz
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10094.10
1.102,00 €
  • Start erster Tag: 10:00 Uhr
  • Ende letzter Tag: 16:00 Uhr
1.102,00 € inkl. MwSt
950,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Die Praxisprobleme für betriebliche Datenschutzbeauftragte nehmen ständig zu. Die technischen,... mehr

Die Praxisprobleme für betriebliche Datenschutzbeauftragte nehmen ständig zu. Die technischen, rechtlichen und organisatorischen Herausforderungen wachsen deutlich. Das Zeitbudget in der Regel nicht. Die Lösung ist ein professioneller Informationsinput.

 

Die Teilnehmer erhalten vor der ARGE die Möglichkeit, gezielt Fragestellungen anzumelden, die von der ARGE-Leitung vorbereitet werden. In der ARGE werden diese Fragestellungen und andere von den Teilnehmern eingebrachten Probleme aus ihrer Praxis diskutiert. Ziel ist es, praktische Lösungsansätze zu entwickeln und einen aktiven Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern und ARGE-Leitung zu ermöglichen.

 

 

Nutzen auch Sie die ARGE betrieblicher Datenschutz für einen regelmäßigen und praxisorientierten Informations- und Erfahrungsaustausch.

Tagesordnung:

 

1. Tag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr


Begrüßung

Vorstellung und Zielsetzung der ARGE-Arbeit

Fragen und Wünsche der Teilnehmer

Organisatorisches

 

Aktuelle Entwicklungen

Aktuelles vom Gesetzgeber, aus Deutschland und Europa

Neue Rechtsprechung zum Datenschutz

Über die Tätigkeiten der Aufsichtsbehörden

 

Teilnehmerfragen Teil 1

Fragen aus der Praxis der Teilnehmer werden erörtert, die nicht in die Themenblöcke passen.

 

Datenschutzkonformes Löschen: Best Practice und Handlungsempfehlungen

Die DS-GVO verpflichtet den Verantwortlichen und berechtigt die betroffene Person zum Löschen personenbezogener Daten. Diese Löschpflichten nach Wegfall des Verarbeitungszwecks kollidieren mit Pflichten aus der Informations- und Datensicherheit, die Verfügbarkeit personenbezogener Daten zu gewährleisten, z.B. im Rahmen der Backupstrategie des Verantwortlichen. Der Themenblock „Löschen“ erklärt deshalb anhand von Beispielen und Empfehlungen aus der Praxis, wie gelöscht werden kann, wie mit zu löschenden Daten in Backups zu verfahren ist und wie Verantwortliche zu einem DSGVO-konformen Löschkonzept kommen.

  • Löschen, Anonymisieren, Aggregieren: Was ist was?
  • Löschpflicht vs. Löschrecht: Rechtliche Pflichten des Verantwortlichen?
  • Backups, Kopien, Löschjournale: Was geht, was nicht?
  • Löschkonzepte: Wie erarbeiten?
  • Was gilt bei Auftragsverarbeitung und gemeinsam Verantwortlichen?

Fotos und Videos im Unternehmen: DS-GVO, KUG, Einwilligung, Interessenabwägung?

Die Verwendung von Fotos und Videos im unternehmerischen Kontext, auf denen Personen zu sehen sind, ist seit dem 25.05.2018 einer erheblichen Rechtsunsicherheit ausgesetzt. In diesem Update wird der aktuelle Diskussionsstand aufgezeigt.

  • Anwendungsbereich der Vorschriften der DS-GVO in Bezug auf Fotos und Videos
  • DS-GVO vs. das Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie – KunstUrhG (verkürzend auch: KUG)
  • Fragen der Zulässigkeit im Detail, nebst dem Blick auf begleitende Pflichten
  • Zu den Beziehungen der Beteiligten: Unternehmen, Agentur, Fotograf, Model, etc.

 

2. Tag 9.00 Uhr – 16.00 Uhr

 

Gastvortrag: Videokonferenzsoftware und cloudbasierte Kollaborationslösungen im Datenschutz

Die Berliner Beauftragte für den Datenschutz ist vorgeprescht und hat nach einer Prüfung der zugehörigen Verträge und Maßnahmenkonzepte der Anbieter viele Videokonferenz- und cloudbasierte Kollaborationslösungen für datenschutzrechtlich unzulässig erklärt. Durch das EuGH-Urteil in Sachen „Schrems II“ zur Unwirksamkeit des Privacy Shield und den Bedingungen für die Nutzung von Standarddatenschutzklauseln haben sich weitere Fragen ergeben. Gegenstand des Gastvortrags sind deshalb die aus Datenschutzsicht relevanten Anforderungen an Videokonferenzsoftware und cloudbasierte Kollaborationslösungen.

  • Prüfvorgaben aus dem Datenschutz für Videokonferenz- und Kollaborationslösungen
  • Abgrenzung zwischen Auftragsverarbeitung und gemeinsam Verantwortlichen
  • Beispiele für vertragliche, technische und organisatorische Mängel der Angebote
  • Auswirkungen von Schrems II auf die Nutzung cloudbasierter Systeme


Gastreferent:

Stefan Mierowski, Referent bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen (am 14.10.2020 in Köln)

Uwe Robra, Referent bei der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen (am 12.11.2020 in Berlin)

 

Teilnehmerfragen Teil 2

Wurden im ersten Teil nicht alle Fragen der Teilnehmer beantwortet, wird die Diskussion hier fortgeführt.

 

Künstliche Intelligenz und der Datenschutz

Neue Technologien wie künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und autonome Systeme sind zunehmend auch in Alltagsanwendungen zu finden. In der Kundenbetreuung ist die Ansprache durch Chatbots und die automatisierte Anliegenerkennung auf dem Weg zum Standard. Vielfach bedingen diese neuen Technologien aber umfängliche Datenverarbeitungen oder den Rückgriff auf Datenbestände zum Anlernen der Systeme.

  • Überblick: Neue Technologien, deren Bedeutung und Einsatzgebiete
  • Künstliche Intelligenz: Erlaubnistatbestände für Training und Testdatenverarbeitungen
  • Datenschutz durch Technikgestaltung und TOM bei neuen Technologien
  • Verantwortlichkeit und Betroffenenrechte: Wer muss und kann was machen?
  • Empfehlungen der Datenschutzaufsicht für die Nutzung von KI

 

Netto-Unterrichtsstunden: 11 h

Vortragsmethode: Vortrag, Praxisfragen, Best Practices, Teilnehmerfragen und -austausch, Netzwerkabend

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Fortbildungsveranstaltung gem. Art. 38, Abs. 2 DS-GVO/§§ 5, 6, 38 BDSG

  • Informationen über aktuelle Entwicklungen zu Datenschutz und Informationssicherheit
  • Berichte aus der Datenschutzpraxis und Best Practice
  • Informationen aus der Prüfpraxis der Aufsichtsbehörden
  • Aktuelles aus dem Düsseldorfer Kreis
  • Auswertung der Rechtsprechung
  • Recherche von Fachliteratur und Fachzeitschriften
  • Beantwortung von aktuellen Tagesfragen
  • Entwicklung eines Teilnehmer-Netzwerkes
Seminar Konzerndatenschutz

Steffen Weiß, Dr. Thorsten Behling

10.09.2020 | online 08.10.2020 | Köln
678,60 €
Online-Kompaktkurs Best Practices: Löschen nach der DS-GVO

Sascha Kremer

27.08.2020 | online
138,04 €
Datenschutz-Software Data Agenda Datenschutz Manager
714,00 €
Seminar Wie DS-GVO-konform arbeitet Ihr Unternehmen?

Dr. Tobias Jacquemain, Wilhelm Caster

13.10.2020 | Köln 05.11.2020 | online
1.032,40 €
Kongress 44. DAFTA + 39. RDV-Forum
18.-20.11.2020 | DAFTA + RDV-Forum | online 18.-20.11.2020 | DAFTA + RDV-Forum | online 18.-20.11.2020 | DAFTA + RDV-Forum | Köln 19.-20.11.2020 | DAFTA | online 19.-20.11.2020 | DAFTA | Köln
1.682,00 €
ARGE Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Arbeitsrecht süd

Dr. Christian Ehrich

16.-17.11.2020 | München (Olching)
1.184,05 €
Zeitschrift RDV

Prof. Peter Gola, RA Andreas Jaspers, Prof. Dr. Rolf Schwartmann

155,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland

Seminar alga-Regionaltagungen - Der Jahreswechsel 2020/2021 in der Entgeltabrechnung und Personalbetreuung
02.-03.11.2020 | Köln 02.-03.11.2020 | online 25.-26.11.2020 | Dresden
1.380,40 €
Seminar alga-Kolleg Payroll Management

Robert Heinlein

12.-13.10.2020 | Köln 20.-21.10.2020 | Online
1.450,00 €
Seminar Update Lohnpfändung und Lohnabtretung

Antonia Schmidt-Busse

29.09.20 | online 03.11.2020 | Köln
684,40 €
Seminar Lohnpfändung und Lohnabtretung kompakt

Antonia Schmidt-Busse

01.-02.10.2020 | Berlin 26.-27.10.2020 | online
1.473,20 €
Seminar Zertifizierung zum Betrieblichen Datenschutzbeauftragten (GDDcert. EU)
26.10.2020 | Köln 14.12.2020 | Köln
1.218,00 €
Seminar Datenschutz-Folgenabschätzung

Bernhard Schlett

09.12.2020 | Köln
833,00 €
Seminar Datenschutz International

Steffen Weiß

07.12.2020 | Köln
812,00 €
Zuletzt angesehen