Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Webinar

Webinar: Integration und Automatisierung gegen Ransomware und andere Bedrohungen

Diese Webinar zeigt, wie man sich optimal gegen Emotet und andere gezielte Angriffe wappnet.


Webinar: Integration und Automatisierung gegen Ransomware und andere Bedrohungen
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10504
138,04 €
  • Beginn 14:00 Uhr
  • Ende 15:00 Uhr
138,04 € inkl. MwSt
119,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin in Planung

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Sie können das Webinar HIER auch als kostenloses Sponsored Webinar buchen.  ... mehr

Sie können das Webinar HIER auch als kostenloses Sponsored Webinar buchen.

 

Die Kompromittierung der eigenen IT-Infrastruktur ist heute keine Frage des "ob" mehr, sondern eine des "wann". Die Kombination aus Cloud und Home Office sowie der Übergang zu DevOps-Modellen mit Containern und Microservices bieten eine Vielzahl neuer Angriffsmöglichkeiten. Traditionelle, signaturbasierte Abwehrmaßnahmen wie etwa Antiviren-Programme sind oft nicht geeignet, aktuelle Angriffsmuster wie etwa Emotet zu erkennen.


Insbesondere die Gefahr von Zero-Day-Attacken erfordert einerseits ein konsequentes Schwachstellen-Management, um die Angriffsfläche wirkungsvoll zu verringern. Andererseits werden Detection&Response-Systeme benötigt, die einen dennoch erfolgreichen Eindringling früh erkennen und unverzüglich Gegenmaßnahmen einleiten können.
Die enge Integration beider Systeme sowie ein hoher Grad an Automatisierung sorgen dafür, dass die Zahl der aufwändig zu  bearbeitenden falsch-positiven Alarme minimiert und die Untersuchung von Verdachtsfällen erheblich beschleunigt werden.

 

Der Vortrag zeigt auf, wie man sich optimal gegen Emotet und andere gezielte Angriffe wappnet.

  •  Nicht ob sondern wann: Cyberangriffe können jeden treffen, und dann ist die Frage, wie groß der Schaden ist. Früherkennung ist ein Muss.
  • Konsequentes Schwachstellen-Management mit einem teil-automatisierten Patching kann die vorbeugende Abwehr verbessern.
  • Integration und Automatisierung beschleunigen die Investigation eines Verdachtsfalls erheblich und reduzieren False Positives

 

 

Referent:

Daniel Prauser- als Manager of Solutions Engineering unterstützt Daniel Prauser mit seinem Team Kunden in der Evaluierungsphase der Rapid7-Lösungen - von Produktdemos über PoC-Vorbereitung bis hin zur Beratung im Entscheidungsfindungsprozess.

 

 
Zum Unternehmen:

Organisationen rund um die Welt bauen auf die Technologien, die Dienstleistungen und die Forschung von Rapid7, um ihre Unternehmen sicher voranzubringen. Unsere Insight-Cloud setzt auf Transparenz, Analyse und Automatisierung. Das vereinfacht komplexe Sachverhalte und unterstützt Sicherheitsteams dabei, Vulnerabilities zu beheben, schädliche Aktivitäten zu erkennen, Angriffe zu untersuchen und abzuwehren sowie Abläufe zu automatisieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt angesehen