Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
ARGE

Online-Schulung: Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht Zwickau-Statustag

Für eine rechtssicherhe und - konforme Personalarbeit ist es zwinged erforderlich, ständig up-to-date zu sein


Online-Schulung: Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht Zwickau-Statustag
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10555
632,20 €
  • Beginn 10:00 Uhr
  • Ende 17:00 Uhr
632,20 € inkl. MwSt
545,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Wir freuen uns, dass wir Ihnen aufgrund der aktuellen besonderen Situation einen Online... mehr

Wir freuen uns, dass wir Ihnen aufgrund der aktuellen besonderen Situation einen Online ARGE-STATUSTAG Arbeitsrecht anbieten können.

Melden Sie sich hierzu über unsere Homepage oder per Mail an. 

 

Die betriebliche Personalarbeit wird durch eine Vielzahl gesetzlicher arbeits- und betriebsverfassungsrechtlichen Vorgaben und Rahmenbedingungen geprägt. Hinzu kommen eine kaum noch überschaubare Lawine von Gerichtsentscheidungen durch alle Instanzen und dass die Weichenstellungen zunehmend durch EU-Richtlinien und die Rechtsprechung des EuGH vorgenommen werden.

 

Für eine rechtssichere und -konforme Personalarbeit ist es zwingend erforderlich ständig Up-to-date zu sein.

 

Bei der ARGE steht der Austausch im Vordergrund: Unsere Experten geben die Richtung vor, den Inhalt bestimmen Sie. Melden Sie sich gleich an und werden Sie Mitglied unserer Arbeitsgemeinschaft!

 

Technische Hinweise für unsere Teilnehmer:

Eine Audioausgabe an Ihrem Gerät ist erforderlich. Ebenso wie ein Micro, wenn Sie sprechen möchten bzw. eine Kamera, wenn Sie gesehen werden möchten.

Rechtzeitig vor Seminarbeginn erhalten Sie Ihren persönlichen Link zum virtuellen Seminarraum. Folgen Sie den Hinweisen und betreten Sie die Onlineschulung. Es ist keine Software-Installation erforderlich!

 

Der Veranstalter behält sich vor, Präsenz-Seminare bis 14 Tage und die Online-Schulung bis 2 Tage vor Beginn zu stornieren.

Neue höchstrichterliche Entscheidungen Gesetzliche Neuregelungen Aktuelle Entwicklungen... mehr
  • Neue höchstrichterliche Entscheidungen
  • Gesetzliche Neuregelungen
  • Aktuelle Entwicklungen und Tendenzen
  • Aktuelle Tagesfragen
FAQ
Neue höchstrichterliche Entscheidungen Gesetzliche Neuregelungen Aktuelle Entwicklungen... mehr

Leiter*innen und Mitarbeiter*innen der Personalabteilung, Leiter*innen und Mitarbeiter*innen der Rechtsabteilung, Betriebsräte*innen und Anwälte*innen für Arbeitsrecht.

Neue höchstrichterliche Entscheidungen Gesetzliche Neuregelungen Aktuelle Entwicklungen... mehr

Hinweis: Es werden ausgewählte Themen aus der Tagesordnung der Herbstrunde 2020 behandelt. 

 

Die Tagesordnung der Herbstrunde 2020:

 

I. Gesetzesvorhaben bzw. aktuelle Neufassungen
 
  • Schwerbehindertenrecht im Angehörigen-Entlastungsgesetz
  • Krisenbedingte Verbesserungen der Regelungen für das Kurzarbeitergeld
  • Gesetz zur Änderung des Arbeitsgerichtsgesetzes während der Pandemie
  • Änderung des Arbeitnehmerentsendegesetzes
  • Telefon- und Videokonferenzen in der Betriebsverfassung während der Pandemie
  • GKV-Betriebsrentenfreibetragsgesetz
 

II. Aktuelle Rechtsprechung

 

  • Arbeitnehmerstatus und Beginn des Arbeitsverhältnisses
    • Grafikdesignerin bei einer Rundfunkanstalt
    • Arbeitnehmer oder Heimarbeiter bei IT-Beschäftigtem
    • Begriff des leitenden Angestellten
    • Arbeitsvertrag, Schriftform und fehlende Beurkundung
    • Benachteiligung eines schwerbehinderten Bewerbers, Einladung zu einem Vorstellungsgespräch, interne Stellenausschreibung
    • Diskriminierung eines Bewerbers, Rechtsmissbrauch
    • Verbot der Diskriminierung wegen der sexuellen Ausrichtung, homophobe Äußerungen eines Rechtsanwalts zur Einstellungspraxis in seiner Kanzlei in einem Radiointerview
    • Diskriminierung eines männlichen Bewerbers als Sportlehrer von Schülerinnen
    • Befristung, Befristungsgrund Projekt
    • Befristung Saisonbeschäftigung
    • Befristung, kein Vorbeschäftigungsverbot bei zunächst vereinbarter aufschiebender Bedingung
    • Befristung, sind mehr als 17 Jahre »sehr lang« iSd BVerfG- und BAG-Rechtsprechung?
    • Befristung, Vorliegen eines sachgrundlos befristeten Arbeitsvertrages bei zeitgleichem Abschlus einer Arbeitsvertragsänderung

 

  • Kündigungsrecht
    • Ordentliche Kündigung außerhalb des betrieblichen Geltungsbereichs des KSchG, Sittenwidrigkeit
    • Kündigung eines Datenschutzbeauftragten, Absinken der Beschäftigtenzahl
    • Außerordentliche Kündigung wegen Manipulation der Arbeitszeiterfassung
    • Tarifvertragliche Abkürzung von Kündigungsfristen bei Sozialplänen
    • Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung bei Kündigung einer gleichgestellten Arbeitnehmerin
    • Ordentliche verhaltensbedingte Kündigung, Meinungsfreiheit, Schmähkritik
    • Verhaltensbedingte Kündigung, Verletzung der Pflicht zur Fortdauer einer Arbeitsunfähigkeit
    • Außerordentliche Kündigung und tariflicher Sonderkündigungsschutz
    • Sonderkündigungsschutz für ehrenamtliche Richter
    • Kündigungsschutz für Schwangere

 

  • Betriebsverfassungsrecht
    • Einsetzen einer Einigungsstelle elektronische Zeiterfassung
    • Einsetzen einer Einigungsstelle Gefährdungsbeurteilung
    • Einsetzen einer Einigungsstelle Absetzen einer Fachkraft für Arbeitssicherheit?
    • Auflösung eines im Anschluss an ein Ausbildungsverhältnis entstandenes Arbeitsverhältnis eines Betriebsratsmitglieds
    • Mitbestimmung des Betriebsrats bei Nutzung von Twitter durch den Arbeitgeber?
    • Wirtschaftsausschuss, Wirksamkeit eines Einigungsspruchs
    • Außerbetriebliche Wegezeiten und Mitbestimmung des Betriebsrats
    • Kein Anspruch des Betriebsrats auf Aushändigung von Entgeltlisten
    • Betriebsratsmitglied, Anpassung der Vergütung an die betriebsübliche berufliche Entwicklung
    • Mitbestimmung bei der Ein- und Umgruppierung
    • Weitergeltung einer Konzernbetriebsvereinbarung nach Ausscheiden des Unternehmens aus dem Konzern
    • Entgelttransparenzgesetz, kein Anspruch auf Bruttoentgeltlisten
    • Mitgliederwerbung, Zutrittsrecht

 

  • Betriebsübergang
    • Betriebsteilübergang, Luftverkehr, Massenentlassung (Air Berlin)
    • Betriebsübergang ohne Übernahme von materiellen Betriebsmitteln (Buslinien)
    • Betriebsübergang, öffentlicher Auftrag für Reinigungsleistungen, Übergang eines Arbeitsverhältnisses auf mehrere Unternehmen bei Losaufteilung infolge Ausschreibung?
    • Kündigung transformierter Inhaltsnormen durch den Betriebserwerber

 

Aktuelle Tagesfragen


Fester Bestandteil jeder ARGE ist der Informationsaustausch der Teilnehmer zu aktuellen Fragen und Entwicklungen im Arbeitsrecht. Bitte reichen Sie hierzu Ihre Tagesfragen bis spätestens 10 Tage vor der jeweiligen ARGE ein.

 

 

 

 

 

Netto-Unterrichtsstunden: 11,75 h

Vortragsmethode: Vortrag, Praxisfragen, Best Practices, Teilnehmerfragen und -austausch, Netzwerkabend

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Neue höchstrichterliche Entscheidungen Gesetzliche Neuregelungen Aktuelle Entwicklungen... mehr

Aktualisierung und Verbesserung des Wissensstandes durch konkrete und umfassende Informationen über neue Rechtsnormen und aktuelle Rechtsprechung sowie deren praktische Umsetzung. Verbesserung von Effizienz, Effektivität, Qualität, Sicherheit und Fachkompetenz durch eine aktive Mitarbeit im ARGE-Netzwerk und Nutzung des bilateralen Netzwerkes. Neben dem offenen Erfahrungsaustausch unter den ARGE-Mitgliedern soll über die ARGEn Einflussnahme auf gesetzgeberische Verfahren und Regelungen genommen werden.

Online-Schulung Der Jahreswechsel 2020/2021

Thomas Fromme

10.12.2020 | online
684,40 €
Sponsored Webconference Kostenlose Webkonferenz: Security Management
03.12.2020 | online
kostenlos
Online-Kompaktkurs Online-Kompaktkurs: Hilfe, eine Betroffenenanfrage
01.12.2020 | online
138,04 €
Seminar Datenschutz-Folgenabschätzung

Bernhard Schlett

09.12.2020 | online
574,20 €
Zuletzt angesehen