Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Seminar

6. GDD-Winter-Workshop

für Datenschutzbeauftragte und -berater sowie Datenschutzdienstleister


6. GDD-Winter-Workshop
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10167
1.428,00 €
  • Start erster Tag: 10:00 Uhr
  • Ende letzter Tag: 15:30 Uhr
1.428,00 € inkl. MwSt
1.200,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Die GDD bietet mit Ihrem GDD-Winter-Workshop Datenschutzbeauftragten und... mehr

Die GDD bietet mit Ihrem GDD-Winter-Workshop Datenschutzbeauftragten und Datenschutzdienstleistern eine Möglichkeit zur kompakten Weiterbildung an. Aufgearbeitet werden Themenstellungen, die sich in vielen Unternehmen aktuell stellen. Kompetente Referenten zeigen hier den jeweiligen Handlungsbedarf auf. Die Fort- und Weiterbildung in einem dynamischen Thema wie dem des Datenschutzes ist essentiell für die Wahrnehmung der Aufgaben des Datenschutzberaters bzw. des betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Der GDD-Winter-Workshop bietet zugleich den Nachweis der gem. § 4f BDSG geforderten gesetzlichen Fachkunde gegenüber den jeweiligen Auftraggebern, Arbeitgebern und Aufsichtsbehörden.

Arbeitsweise der Aufsichtsbehörden nach der DS-GVO Umsetzung der Accountability nach DS-GVO... mehr
  • Arbeitsweise der Aufsichtsbehörden nach der DS-GVO
  • Umsetzung der Accountability nach DS-GVO
  • Marketing und DS-GVO - Alles eine Frage der Abwägung?
  • Datenschutz durch Technikgestaltung nach DS-GVO
  • Die ePrivacy-Verordnung und DS-GVO
  • Aus der Praxis: Erfolgreiche Umsetzung von DS-GVO-GAP-Analysen
  • Datenschutz-Folgenabschätzung verstehen und anwenden
  • Die neuen Infopflichten: Herausforderungen für die Praxis
  • Die neuen Compliance-Pflichten nach der DS-GVO
Arbeitsweise der Aufsichtsbehörden nach der DS-GVO Umsetzung der Accountability nach DS-GVO... mehr

Montag, 29. Januar 2018

 

10.00 - 10.15 Uhr Begrüßung und Einführung in das Themengebiet

RA Andreas Jaspers, Geschäftsführer der GDD e.V., Bonn

 

10.15 - 11.00 Uhr Arbeitsweise der Aufsichtsbehörden nach der DS-GVO

  • Verbindlichkeiten der WP der Art. 29-Gruppe
  • Auslegungshilfen der Konferenz der Datenschutzbeauftragten (DSK)

Dr. Stefan Brink, Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Stuttgart

 

11.00 - 11.15 Uhr Kaffeepause

 

11.15 - 12.00 Uhr Umsetzung der Accountability nach DS-GVO

  • Implementierung von Rollen und Verantwortlichkeiten zum Datenschutz
  • Datenschutz-Managementsystem
  • Datenschutzprozesse/ Datenschutz in Prozessen

Dr. Kornel Knöpfle, Head of Data Privacy Germany, Bayer AG, Leverkusen

 

12.00 - 13.00 Uhr Marketing und DS-GVO - Alles eine Frage der Abwägung?

  • Grundlagen für Direktmarketing unter DS-GVO
  • Listenprivileg & Co. ade? Vergleich zum BDSG
  • Einwilligungserklärungen und Praxisprobleme
  • DS-GVO und Marktverhaltensregeln im Sinne des UWG

Dr. Sascha Vander, LL.M., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Informationstechnologierecht, CBH & Partner Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Köln

 

13.00 - 14.00 Uhr Mittagessen

 

14.00 - 14.45 Uhr Datenschutz durch Technikgestaltung nach DS-GVO

Artikel 25 der DS-GVO greift die Prinzipen „Privacy by Design“ und „Privacy by Default“ auf und fordert eine Sicherstellung des Datenschutzes durch Technikgestaltung.

  • Verhältnis zu anderen Anforderungen und Mechanismen der DS-GVO (Risikoanalyse, Datenschutzmanagement, Datenschutz-Folgenabschätzung, Sicherheit der Verarbeitung, Zertifizierung)
  • Sachstand auf deutscher und europäischer Ebene

Helmut Eiermann, Leiter des Bereichs Technik beim Amt für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, Mainz

 

14.45 - 15.45 Uhr Die E-Privacy-Verordnung und DS-GVO

  • Überblick über die Inhalte der E-Privacy-Verordnung
  • Erweiterter Anwendungsbereich der e-Privacy-Verordnung
  • Verhältnis zur DS-GVO und zu nationalen Regelungen (TMG,TKG)

Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Leiter der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht, technische Hochschule Köln, Vorstandsvorsitzender der GDD e.V., Bonn

 

15.45 - 16.00 Uhr Kaffeepause

 

16.00 - 17.00 Uhr Aus der Praxis: Erfolgreiche Umsetzung von DS-GVO-GAP-Analysen

  • Projektplanung und -steuerung
  • Kommunikation und Einwandbehandlung
  • Möglichkeiten des agilen Projektmanagements
  • FAZIT: Die wesentlichen Erfolgsfaktoren für die Umsetzung der DS-GVO

Dr. Frank Fenner, Consulting, Projektsteuerung/Kommunikation, Certified ScrumMaster® der SCRUM ALLIANCE®, Köln

 

17.00 Uhr Ende 1. Tag

 

19.00 Uhr Gemeinsame Abendveranstaltung

 

Dienstag, 30. Januar 2018

 

09.00 - 10.00 Uhr Datenschutz-Folgenabschätzung verstehen und anwenden

  • Grundlagen - Was ist die Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Entscheidung über das "Ob" einer Datenschutz-Folgenabschätzung
  • Hinweise der Aufsichtsbehörden (Art. 29-Gruppe, DSK...)
  • Methoden zur Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung - Welche Modelle gibt es
  • Überlegungen zur pragmatischen Implementierung

RA Thomas Müthlein, Geschäftsführer, DMC Datenschutz-Management und Consulting GmbH und Co. KG, Frechen, GDD-Vorstand

 

10.00 - 11.00 Uhr Die neuen Infopflichten: Herausforderungen für die Praxis

  • Kommunikationskanal: Push, Pull, alles digital?
  • Beispiele: präzise, transparent, verständlich?
  • Best Practices: Was sagt die Aufsicht?

Sascha Kremer, Fachanwalt für IT-Recht, Externer Datenschutzbeauftragter, LOGIN Partners Rechtsanwälte, Pulheim und Gerscher

 

11.00 - 11.15 Uhr Kaffeepause

 

11.15 - 12.15 Uhr Die neuen Compliance-Pflichten nach der DS-GVO

  • Praktische Hinweise zur Umsetzung der Rechenschaftspflicht
  • Was Aufsichtsbehörden erwarten und wie sie überwachen

Kristin Benedikt, Referatsleiterin, Referat 4: Internet, Telemedien, Apps, Branchenverzeichnisse, Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Ansbach

 

12.15 Uhr Ende der Veranstaltung mit Mittagsimbiss

 

13.00 - 15.30 Uhr Optional: Offener Dialog - Für Ihre Fragen

Unser ausgewähltes Expertenteam steht Ihnen Rede und Antwort.

Reichen Sie Ihre Fragen im Vorfeld per Mail an tagungen@datakontext.com ein.

Fragen, die im Laufe der Veranstaltung aufkommen, werden gesammelt und in die Fragerunde mit aufgenommen.

 

Netto-Unterrichtsstunden: 8,5 h

Vortragsmethode: Vortragsmodule, Teilnehmerfragen und -austausch

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Zeitschrift RDV

Prof. Peter Gola, RA Andreas Jaspers, Prof. Dr. Rolf Schwartmann

155,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland